What's New in Papyrology

Recent publications of papyri & ostraca 4th BC-8th AD; conferences, lectures etc. from Papy-L and other sources as noted. gregg.schwendner AT wichita.edu

Thursday, January 24, 2013

e-sequence: Musical Mss.


e-sequence
Audiovisuelle digitale Repräsentation von Sequenzen Notkers des Stammlers († 912) aufgrund ausgewählter Handschriften.


Im Zeitalter der Karolinger im 9. Jahrhundert wurde mit den Neumen eine Notenschrift entwickelt, die den liturgischen Gesang, den so genannten Gregorianischen Choral und seine Erweiterungen wie die Sequenz, erstmals in entscheidend neuer Weise, nämlich dem genauen agogischen Verlauf entsprechend, aufzeichnen konnte. Obwohl die Musik, die im 9. und 10. Jahrhundert das Kloster St. Gallen erfüllte, längst verklungen ist, bieten die St. Galler Handschriften wertvolle Anhaltspunkte, diese heute wieder zum Leben zu erwecken. Durch ein sorgfältiges Studium der Handschriften zusammen mit den neuen digitalen Techniken ist es möglich, die Musik des Gallusklosters so weit als möglich zu rekonstruieren, die velorenen „soni“ wieder zu finden.